Fotoveredelung seit 24. März 16 umsonst

Google hat seinen Satz von Plugins zur Fotoverbesserung als kostenlosen Download zur Verfügung gestellt.
analog-efex-pro_logocolor-efex-pro_logosilver-efex-pro_logoviveza_logohdr-efex-pro_logosharpener-pro_logodfine_logo
Es besteht aus: Analog Efex Pro (Look fr Analoge Kameras) - Color Efex Pro (Farbretusche und kreative Effekte) - Silver Efex Pro (Schwarzweiß-Macher)- Viveza (Farb- und Tonwertanpassungen) - HDR Efex Pro (natürlich bis künstlerischer Look von HDR-Fotos) - Sharpener Pro (Nachschärfen) und Dfine (Rauschreduzierung auf Kameramodell angepasst).

Zum Beispiel:
1: Original, 2: Color-Efex, 3: Silver-Efex, 4: HDR-Efex
IMG_0905IMG_0905-sonneIMG_0905-swIMG_0905hdr

Die Plugins werden installiert für Photoshop, Bridge, Aperture, Lightroom

Herunterladbar hier:
https://www.google.com/nikcollection/

Einst hatte das Gesamte Paket über 100 Euro gekostet.

Bildschirmschoner aus Apple-TV

John Coates hat aus den hochauflösenden Aufnahmen Londons, Hawaiis, San Franciscos für Apple-TV einen Bildschirmschoner gemacht. Faszinierende Bilder bei denen man in Zeitlupe über Städte und Landschaften fliegt. Es gibt Tag- und Nachtaufnahmen.

c0e1cc4c-7c95-11e5-9d3b-842d3acc2fd5

Er ist kostenlos und
hier zu laden.

Eyeballs

eyeballs

Eigentlich ein Klassiker die lustigen Augen in der Menüleiste. In dieser grünen Version habe ich in den Einstellungen "'Aqua Lime" gewählt; "Kermit" ist auch ganz witzig.

Die Augen verfolgen deine Maus, blinzeln, werden müde… Man kann sich die Augen auch für den Desktop einschalten.

eyeballsdesktop

Eyeballs ist Shareware und kostet 10 Dollars. Aber man kann es eine Weile umsonst probieren und dafür ist es ganz unterhaltsam. Bein De-installieren empfiehlt sich
das kostenlose Programm AppCleaner und alle Reste zu beseitigen..

Link:
http://www.sticksoftware.com/software/Eyeballs.html

RAW-Bilder bearbeiten und Katalog verwalten

Um Bilder zu bearbeiten (hier vor allem RAW-Dateien) und im Katalog zu suchen, zu verwalten, mit Stichworten zu versehen, in verschiedenen Formaten zu exportieren, gibt es am Markt allerlei mehr oder weniger teure Programme:

1. Adobe Lightroom


kostet: im Jahresvertrag monatlich fast 12 Euro Inkl. MWST oder zum Beispiel via Amazon knapp 120 Euro ohne Abo-Bindung
Link Testversion erhältlich
(Das Demobild unten zeigt eigentlich eine Tag-Aufnahme einer Burg bei Neumarkt. Mit lightroom-eigenen Werkzeugen ist ein Nachtbild draus entstanden.)

2. Capture One Pro 9


kostet: fast 280 Euro
Link Demoversion erhältlich

3. DxO Optics Pro


kostet: 129 Euro (Essentials-Version), 199 Eureo (Elite Version
Link Demoversion erhältlich

4. Phocus von der Firma Hasselblad


kostet: nichts!
Link
Herunterladen:
www.hasselblad.com/support/manuals/software-current/


Bilder. Zum Größermachen draufklicken!
1. Lightroom
ScreenshotLightroom

2. Capture One
ScreenshotCaptureOne

3. DxO
ScreenshotDxO

4. Phocus
ScreenshotPhocus

Ich persönlich nutze Lightroom, weil ich es schon eine 'Weile habe und mich drauf eingearbeitet habe. Capture One wäre von der Qualität der Fehlerkorrekturen für mich zwar auch interessant - aber definitiv zu teuer.

Nervige Mitteilungen

Werden Dir aus der Mitteilungszentrale immer und immer wieder blöde Nachrichten und Feiertage aus dem Terminkaten der angezeigt?
Ausschalten geht nicht, wie man vermuten könnte, in den Systemeinstellungen sondern im Programm Kalender! Hier "Hinweise" ansteuern, jeweiligen Account auswählen und abschalten. A Ruh is!

mitteilungen-ausschalten

El Capitan: Festplattendienstprogramm anders

Es gibt nämlich keine Routine "Rechte reparieren" mehr. Ist angeblich nicht mehr nötig, weil Apple sagt, das geschehe automatisch im Hintergrund.

Was aber noch geht ist, die Platte auf Fehler zu überprüfen. Sie wird dann auch gleich repariert.

festplattendienstprogramm

Wer bisher Programme wie Onyx, Maintenance, MacOptimizer, MacPilot etc verwendet hat, muss in jedem Fall schauen, ob die Entwickler Updates zur Verfügung gestellt haben.

Video konvertieren

Da bei mir verschiedene Video-Programme abgelaufen, alt und nur mit bezahltem Update wieder zum Laufen gebracht hätten können, hab ich mich nach einem unkomplizierten Schnell-Konvertierer umgesehen.

Fündig geworden:
SmartConverter für umsonst. Nicht viel Einstellmöglichkeiten, schön schlicht.

smartConverter

Im Appstore.

El Capitan: Safari-Tabs

Wenn man verschiedene Tabs in Safari offen hat, kann man mit Tastenkürzeln darin blättern. Sehr praktisch!

safaritabs

El Capitan: Splitscreen

Wenn man lange auf den grünen Knopf drückt, kann man in den Splitscreen-Modus wechseln. Die anderen möglichen Fenstern zum Andocken wechseln in den aus "Mission-Control" bekannten Anblick. Dann anklicken, was man haben möchte und beide Sachen kleben nebeneinander.

gruenerPunktCapitan

Zum Ändern der Größe in der Mitte einfach ziehen.

spitscreen

Wenn man wieder auf den grünen Punkt klickt, ist alles wieder beim Alten.

El Capitan: sehr schön!

Menüleiste ein/ausblenden.


Ah. Noch mehr Vollbildschirm

dunkle-menuelieisteLR


Dunkle Menüleiste


In den Systemeinstellungen neu entdeckt. Vor allem bei Arbeiten in Lightroom oder anderen Fotoprogrammen mit dunklem Hintergrund hilfreich.

menueleiste-dunkel

Safari verhält sich bescheuert?

Neue Tabs funktionieren nicht. Die Adressleiste reagiert mit doppelter Schrift. Der Browser verhält sich, wie er nicht soll…..

Seit dem neuen Safari-Update (9.0.3 vom 20.1.16) melden sich Betroffene im englisch-sprachigen
Supportbereich der cupertinischen Apfelfirma.

Mir diesem Tipp dürfte es in den meisten Fällen wieder funktionieren:

Safari-Verhalten-bescheuert