Bücher im iPhone etc.



Man braucht ein kostenloses Programm, das es hier zu holen gibt:
iTunes-Link

Danach lassen sich PDFs (z.B. Bücher) per Ziehen und Loslassen einfach in den Buch-Bereich bei iTunes ziehen und anschließend für das mobile Gerät auswählen und synchronisieren.

iOS 4



Mit knapp 300 MB kommt uns heute das iOS4 für das iPhone ins Haus. Nach dem Herunterladen wird alles was auf dem iPhone ist, zwischengesichert und später wieder draufgespielt. Man wird darauf hingewiesen, dass der ganze Prozess mehr als eine Stunde dauern kann und man das Update nicht unterbrechen soll. Nach Aufspielen der neuen Software muss die Sim-Karte erstmal wieder entsperrt werden, bevor die Wiederherstellung beginnen kann.
(Ob alle Applikationen auch richtig funktionieren, ist noch nicht bekannt, denn Entwickler müssten ihre Programme wieder bei Apple zur (Über) Prüfung einreichen und abwarten, bis sie grünes Licht erhalten. Viele Updates sind es noch nicht.)

Aufgefrischt: Mobile me



Wer einen Me.com-Account hat (früher mac.com) wird nun begrüßt mit einem frischen Layout. Überarbeitet wurde vor allem der Mailbereich, der nun dreispaltig angeordnet ist - alles nett nebeneinander.

Adobe: neuesten Flashplayer laden!

Wer noch eine alte Version des Flash-Players verwendet, sollte schleunigst frisch installieren. Adobe weist auf ein Sicherheitsproblem hin, dass es Hackern ermöglicht, einzudringen und Schaden anzurichten. Und sie taten es auch bereits. Daher hat Adobe im Eilverfahren eine neue Version veröffentlicht.

Die neueste Version ist: Flash Player (10.1.53.64) bei
http://www.adobe.com/go/getflashplayer.

Achtung: die neue Version ist nicht im Update 10.6.4 enthalten!

Welche Version des Flashplayers installiert ist erfährt man hier:
Link

Edel und aus einem Guss



Der neue Mac Mini ist um einiges überarbeitet worden: er ist dünner als seine Vorgänger (3,6 cm), kann bis zu 8 GB Arbeitsspeicher schlucken, hat ein integriertes Netzteil, für die Grafik sorgt eine Nvidia GeForce 320M, hat auf der Unterseite einen abnehmbaren Deckel, damit am an den Speicher kommt, verbraucht bis zu 25% weniger Strom, hat Firewire 800, 4x USB, SD-Kartenschlitz und und und
...mehr bei den technischen Spezifikationen bei Apple: Link

Der Preis ist allerdings der Hammer: der kleinere (2,4 GHz) kostet 809 Euro, der größere (2.66 GHz) soll 1149 Euro kosten. Das ist, auch wenn der Kurs des Euro nicht besonders gut steht und wir noch die „Urheberrechtsangabe Deutschland“ mit einrechnen, einfach zu viel.

System-Update / iTunes 9.2 / Safari 5...

10.6.4


kommt in den Versionen Combo (887 MB) und
Update via Apple-Seite inkl. Safari 5 (607 MB)
Updater via Software-Aktualisierung (315 MB)

Security-Update für Leopard (10.5)


http://support.apple.com/kb/DL1052
Apple schließt gut 20 kritische Lücken.
Es enthält auch die vorhergehenden Sicherheits-Updates.

iTunes 9.2


  • ist unter anderem notwendig wegen iOS (iPhone 4)
  • Apps sind sortierbar
  • Covergrafiken werden schneller angezeigt
  • Verwaltung von e-Books und PDFs
Link

Safari 5


  • bringt einen eingebauten Reader mit sich (Shift + Apfel/Befehstags + R) wenn die Seite das hergibt
  • macht JavaScrit spürbar schneller
  • hat Yahoo und Bing als optionelle Websuchdienste
  • kann noch besser das neue HTML5
  • und einiges mehr
Link

Wer noch mit dem System Tiger arbeitet, braucht
aus Sicherheitsgründen Safari 4.1
Link

Das iPad kostet:


D F / I E CH USA
WiFi (umgerech. in Euro)
16 GB 499 499 479 458 428
32 GB 599 599 579 550 514
64 GB 714 699 679 634 599
WiFi + 3G (umgerech. in Euro)
16 GB 599 599 579 564 540
32 GB 699 699 679 655 625
64 GB 814 799 779 740 711
MWST 19 19.6/20 16 7,6 9,2

iPad-Tarife kosten:


zuerst einmal gute Nerven. Dann Opferbereitschaft für notleidende Tarifanbieter. Zwischen 10 und 34,95 Euro ist allerlei Flatrate-Gewirr zu haben, einschließlich des Anbieters Recht, einem das Tempo zu drosseln. Im Tages-Geschäft (Web’n’Walk oder so ähnlich) sieht es noch mal so aus und beidem T-Konzern darf man 4.95 berappen.
Bei
Chip.de gibt’s eine Übersicht. Eine von vielen (Macwelt-Artikel z.B.).

Umsonst: Vögel, Pilze, Bäume, Wildblumen



Vogelwissen:
Welcher Vogel macht wie? Zur großen Vögel-Appliktion für 9,99 gibt’s noch die kleine Version für umsonst. Sie enthält
Der Vogelstimmentrainer bringt in der Lite-Version lieder nur 8 Arten mit; aber immerhin, dann hat man die schon mal sicher. (In der Vollversion sind 175 Arten mit über 1000 Beispielen versammelt.
(
iTunes Link)

Pilzführer: das Programm bietet eine klare Übersicht über die Pilzarten Pilze mit Hut / Stiel, Schichtpilze und Porlinge, Boviste / Stäubline / Erdsterne, Morcheln, Bercherlinge etc. Nicht schlecht, wenn man mal schnell wissen will, was man da vor sich hat. Versmmelt sind die wichtigsten Pilzarten Mitteleuropas, Genießbarkeit wird durch einen farbigen Marker angezeigt (aber wer verlässt sich schon auf eine einzige Quelle, wo jeder weiß, dass man für Pilze ein Haufen Wissen braucht).
(
iTunes Link)

Baumwissen: Die häufigsten Gewächse stellt dieses Programm kurz und übersichtlich vor. Ein Foto vom Baum kommt auf der Rückseite dazu.
(
iTunes Link)

Wildblumen: Vom gleichen Anbieter wie die Bäume kommt dieses Programm mit den 50 häufigsten Wildblumen. Zur groben Unterscheidung steigt man mit der Farbe der Blüten ein und arbeitet sich dann weiter ins Detail vor.

Vögelwissen 2: Ohne Tonbeispiele, dafür aber angereichert mit Kurzbeschreibungen von 50 verschiedenen Garten- und Parkvögeln bietet dieses Programm ebenfalls ein gehöriges Grundwissen.
(
iTunes Link)

Mit derlei ausgestattet steht einer wissenreichen Expedition in die Natur nichts mehr im Wege. Voller Akku vorausgesetzt.

Faceshift heute mal umsonst

Man mache ein Gruppenbild mit sagen wir drei Köpfen, dann kringele sich die Gesichter der Personen ein (Pfeile zum Verändern des Ausschnittes), und nun kann man die Gesichter vertauschen oder durch Schütteln einen Zufallsfaktor erzielen. Luschtig, luschtig.

Link zu iTunes

Mit den Gratisprogrammen ist das so eine Sache. Es gibt keinen Laden sonstwo, bei dem die Preise so schnell wechseln.

iTunes 9.1.1: also sowas von stabilisierter...

Apple teilt mit:
iTunes 9.1.1 enthält einige Fehlerbehebungen, einschließlich:
• Behebung von Stabilitätsproblemen mit VoiceOver
• Behebung von Problemen bei der Verwendung von VoiceOver und Genius Mixe
• Behebung von Konvertierungsproblemen von Titel nach 128 KBit/s AAC während der Synchronisierung
• Allgemeine Verbesserung der Stabilität und Leistung

Transmit Update

Das FTP-Programm Transmit hat ein Haupt-Update auf Version 4 herausgebracht; will sagen es ist auch für Nutzer der Version 3 kostenpflichtig. Transmit ist allerdings komplett überarbeitet worden. Es ist nun 64-bit-fähig, überträgt vor allem kleine Dateien (den Schnipselkram) mit weit höheren Geschwindigkeiten heißt es. Das Äußere ist weitaus chicer geworden und an den Apple-Look angepasst worden. Die Navigation ist übersichtlicher geworden und Transmit ist nun auch SSH-fähig.
Der Preis für die Vollversion beträgt 34 Dollars, für Nutzer von Version 3 sind 19 Dollars fällig.
Link

Andere Programme:
1. Cyberduck (kostenlos, Spende erwünscht, SSH-fähig,
Link)
2. Filezilla (kostenlos,
Link)
3. Yummy (28 Dollars,
Link)
4. Flow (25 Dollars,
Link)

und 5. Coda: das ist ein ganz besonders guter Editor für Webangelegenheiten. Er beherrscht den FTP-Kontakt, man kann somit Seiten direkt bearbeiten, Vorschau eingebaut, CSS-Editor eingebaut, SSH-Verbindung via Terminal eingebaut, Nachschlagewerke für die wichtigsten Sachen aus HTML, CSS, Javascript und PHP eingebaut. Coda kostet 99 Dollars, es sei denn man besitzt bereits Transmit 3, dann sind’s 85. (Link)

Updates für SnowLeopard und Leopard

SnowLeopard 10.6.3
Verbesserung der Leistung, 50 Sicherheitslücken und unglaublich viele Fehlerkorrekturen. Das über 700 MB große Combo-Update (Link)
ist dabei sicher die empfehlenswertere Lösung. Natürlich nicht, ohne vorher eine Datensicherung gemacht zu haben und alle externen Platten abgeschaltet zu haben.

Leopard 10.5.8 Sicherheitsupdate 2010-002
stopft Sicherheitslücken in Komponenten wie App Kit, Firewall, AFP Server, Apache, CoreTypes, CUPS, Disk Images, Directory Services, Image IO und Mail und ist daher anzuraten.

Zum Herunterladen:
http://support.apple.com/downloads/

3 mal Software-Bündel

Software-Pakete zu schnüren ist rasant in Mode gekommen. Ob die Zusammenstellungen immer noch so attraktiv sind, wie die Pakete mit denen MacHeist anfänglich daherkam, mag man bezweifeln. Aber wer z.B. immer schon Parallels haben wollte, kommt beim ersten Paket locker auf seine Kosten.

Macupdate-Promo
bietet folgende Programme in seinem Bündel:
Parallels5, Hyperspaces, WebSnapper, Hydra, SpellCatcher C, Timeline 3D, Back-In-Time, Forever Save, Mac DVD Ripper Pro und MacScan. Für einen Twitterbesuch erhält man noch das Programm "Flow" als Drein-Gabe.
Preis für alles zusammen 49,99 statt 376 Dollars.
Läuft noch einen Tag und 22 Stunden.
http://www.mupromo.com/

The Mac Bundels
bietet folgende Programme:
Cashculator, CrossOver Games, DVDpedia, Print Magic, HoudahGeo, Houdah Spot, Image Framer, MainMenu, Punkea, Berokyo, Brush Pilot, Master Key.
Preis für alles zusammen 49,95 Dollars.
Läuft noch 12 Tage und 21 Stunden.
http://themacbundles.com/

MacFriendly
hat folgendes Paket geschnürt:
Flux, Data Guardian, Label & Adresses, Neutrino, Jalada Collage, Spyder, Netmine, PrintSprint, macvide Screen Cap, Cinedition, MPEG2 Works 4, HDCleanUp, Encrypt Mail for Mac, Librarian Pro.
Läuft noch 24 Tage.
http://www.macfriendly.org/

Kostenlos: Photoframe + Phototools

Die beiden Pakete von ononesoftware hängen sich an Photoshop dran und erweitern die Möglichkeiten; bei dem einen um vielfältige Rahmen für Fotos, bei dem anderen Bildverbesserungen und kreative Veränderungen.

Beide Pakete sind kostenlos zu haben und durch Video-Tutorials gut erklärt.

Link zu Photoframe
Link zu Phototools
Videotutorial Photoframe
Videotutorial Phototools

Lightroom 3 kann jetzt Deutsch

Adobes Bildverwaltung ist in einer neuen Beta erschienen. Das erste und auffälligste ist, dass das Programm nun in Deutsch daherkommt.

Verändert und verbessert wurden: Import in die Bilddatenbank, Videoimport (nur als Referenz), CYMK + LAB, einige Pinsel zum bearbeiten von Schärfe etc.

Die Beta ist für registrierte Mitglieder ladbar und bis zur Endversion kostenlos.

Link zu den Adobe-labs

Ausführlichere Informationen
schreibt uns Michel Mayerle von Ulrich Media. Dort kann man auch Filme von ihm anschauen, in denen Lightroom so gut erklärt wird, dass man sofort süchtig wird.

Updates: Apple

1. Aperture 3.0.2
2. iMovie 8.0.6
3. Logic Express 9.1.1
4. Logic Pro 9.1.1
5. Pro Applications Update 2010-01
6. Canon Printer Drivers 2.3 for Mac OS X v10.6
7. Aperture SlideShow Support Update 1.1
8. Safari 4.0.5

Gehe zu:
http://support.apple.com/downloads/
oder
Software-Aktualisierung anschmeißen.

Updates: Freie Programme



1.
Firefox 3.6.2 Link 2. TinkerTool (Systemerweiterer) Link 3. Quicksilver [B 57] (Launch-Programm) Link 4. Perian 1.2.1 (Quicktime-Ergänzung) Link 5. Flip4Mac 2.3.2 (Quicktime-Ergänzung) Link 6. Transmission 1.92 (Torrent-Lader) Link 7. Trailrunner 3.0 v517 (Routenaufzeichner) Link 8. Smultron 3.6 b1 (Editor) Link oder bei MacUpdate 9. Thunderbird 3.1b1 (Mailprogramm) Link 10 Dropbox 0.7.110 Link 11. Audacity 1.3.11 (Audiobearbeitung) Link 12. VirtualBox 3.1.6 (Windows-Emulator) Link 12. iBackup 6.7.3 Link

Nun umsonst: Doodle Dial

Wer mal ein bisschen Abwechslung will beim Telefonieren, wird sich an Doodle Dial erfreuen. Man malt mit dem Finger eine Zahl nach der anderen auf das Display und das Programm setzt die komplette Nummer zusammen und wählt. Verschiedene Hintergründe sind auswählbar: Schultafel, beschlagene Scheibe, Berlin-Wand etc.
Man kann das Gemalte allerdings auch nur speichern oder als Mail verschicken.
Eine Besonderheit ist, dass man ein Herz malen kann und sofort wird eine voreingestellte Nummer gewählt (der Entwickler nennt es "Kurzwahl-Herzchen-Schatzi-Zeichenerkennung").

Link zu iTunes

2 Bündel Programme

Es ist wieder soweit. Bündelweise kommen dieses Mal von
1.
MacHeist und 2. The Mac Sale
locker geschnürte Software-Pakete zu günstigen Preisen.

1. MacHeist Nanobundel 2: für 19$95
Sieben Programme im Gesamtwert von 260$, wobei die letzten 2 erst ab einer bestimmten Verkaufsmenge freigeschaltet werden.



2. The MacSale: für 49$99
Zehn Programme im Wert von über 500$.




Ob man das braucht oder nicht, ist nicht schwer zu entscheiden. Wer zum Beispiel eine Lizenz von RapidWeaver (Web-Editor) haben will, ist bei MacHeist auf der richtigen Fährte, muss aber noch warten bis die Verkaufzahlen erreicht sind. Wer schon immer auf der Suche nach StoryMill (für Autoren) oder Pathfinder (Finder der mehr kann) war, ist bei MacSale bestens bedient.

Ein dritter "Paketschnürer" ist
MacFriendly, dessen letztes Paket gerade abschlossen wurde. Man kann sich aber benachrichtigen lassen, wenn es ein neues gibt.

25% Rabatt auf Speed Download

speeddownloaddiscount.jpg
MacUpdate Promo schiebt regelmäßig kleinere Softwares nach vorn, indem das Programm für einen beschränkten Zeitraum günstiger angeboten wird.
Attraktiv ist auf jeden Fall der Schnell-Herunterlader Speed Download von Yazoft. Beim Klick auf einen Link in Safari zum Beispiel, übernimmt SpeedDownlad das Laden und konzentriert sich nur darauf, das heißt, es geht um ein Vielfaches schneller als mit dem Browser selbst.
Speed Download ist hier via MacUpdate Promo noch 4 Tage für 18.75 ($) zu haben:
http://bit.ly/bpsgtW

Macheist: Squeeze umsonst



Es geht wieder los bei Macheist. Ein neues Paket mit Software wird geschnürt. Als Appetitanreger gibt es noch 4 Tage das Programm Squeeze umsonst. Um bei macheist etwas machen zu können, ist eine Registrierung notwendig! Das neue Softwarepaket dürfte am 2. März zu haben sein (gegen einen kleinen Obulus, wie immer).

Squeeze von Latenitesoft ist ein Programm, das sich darum kümmert, freien Plattenspeicher zu schaffen. Das passiert, indem alles, was man Squeeze in den Ordner legt, komprimiert wird. Trotzdem sind alle Dateien aus dem Ordner weiterhin zu öffnen und zu bearbeiten ohne dass man etwas entpacken muss. Wie das Ganze genau passiert, wurde mir aus der Beschreibung auf deren Seite nicht ganz klar. Aber die Bedienung ist praktisch. Es installiert sich als Systemerweiterung und kann, wenn gewünscht, dort auch wieder de-installiert werden.

Buntes Update-Telegramm

...nicht nur der hübsch-wirren Endnummern wegen. Manch Programm musste verbessert werden, zum Beispiel das gerade erschienene Aperture (siehe weiter unten) wegen seiner Fehler bei der Übernahme bestehender Alben.

Browser:
Opera 10.50.8267 (Link)
Camino
2.0.2 (Link)
Google Chrome
5.0.335.0 (Link)

Netz:
Adobe Flash Player 10.1.51.95 {PUBLIC BETA!} (Link)
NetNewsWire
3.2.5 {kostenlos!} (Link)
Tweeter
2.0.1.2 {kostenlos!} (Link)

Programme (nicht kostenfrei):
Apple Aperture 3.0.1 (Link)
Yummy FTP
1.8.2 (Link)
1Password
3.0.9 (Link)

Sonstiges
Stellarium 0.10.4 {kostenlos!} (Link)
TinkerTool
4.0 {kostenlos!} (Link)
Wacom Tablet Driver
6.1.4-2 (Link)

Drei mal Wandern mit dem iPhone



Der Winter ist vorüber. Es wird Zeit, die Schuhe zu fetten und los geht's. Schön, dass auch im Gemischtwarenladen für Anwendungen der Firma Apfel der Zu-Fuß-Sport vertreten ist.

1.
Umsonst: Zugspitze "Normal"tour
Normalweg von Garmisch durch das Reintal auf die Zugspitze (nicht ganz einfach, sehr weit und 2508 Höhenmeter). Es gibt Kartenmaterial, Kurzbeschreibung der Tour, Profil, Bilder. Herausgegeben von Alpstein-Tourismus
Link zu iTunes

2.
ADAC Wanderführer Allgäu
Preis 9,99
Das ist wohl eines der größten Programme fürs iPhone. Über 1 GB. Aber das Kartenmaterial braucht halt Platz. Und in den Bergen kann man nicht dauernd online sein wollen. Und bei jedem Funkloch nicht mehr weiterwissen, bringt's auch nicht. Also sind die gesamten topografischen Karten auf dem iPhone.
Es gibt jede Menge Touren nach Entfernung oder Schwierigkeit, dazu Karten, Bilder, Profile
Link zu iTunes

3.
Der Fränkische Gebirgsweg

Kostenlos. Der 425 km lange Weg durch ganz Franken, der kaum eine Erhebung auslässt mit topgrafischem Kartenmaterial fürs iPhone. (Übrigens. Das topographische Kartenmaterial ist für ganz Bayern enthalten. Man kann die Karte 7 das Programm also auch für andere Wanderungen gebrauchen!) Die einzelnen Abschnitte sind gut nachvollziehbar.
Link zu iTunes

Anmerkung
Hier - in Wander-Apps - liegt noch viel Entwicklungspotential, da der Trend zeigt, dass Wandern immer weniger den Nimbus einer Seniorenbeschäftigung hat. In einigen Jahren werden die Tourenführer vom Alpenverein vielleicht mit iPads in der Hand unterwegs sein . Für die Partnachklamm würde ich dann allerdings ein Unterwasser-Case empfehlen.

Ergänzung zu 2:
Ebenfalls von ADAC Wanderführer zu je 9.99 gibt es noch
Bayerischer Wald Wandern (
iTunes)
München und seine Hausberge (
iTunes)
Chiemgau / Berchtesgaden (
iTunes)

Acrobat Professional 9.3.1

"Das Update auf Adobe Acrobat 9.3.1 geht unmittelbar auf Kundenprobleme und Sicherheitslücken ein."
meint Adobe netterweise und empfiehlt das Update durchzuführen.

Wo kommt das denn her?



Mal zu fällig die Systemeinstellungen geöffnet und etwas entdeckt, was unerklärlich scheint: Unter "Sonstiges" liegt eine Systemerweiterung mit Namen "SpiceRack".
Hey! Hab ich nicht bestellt! Wohin gehört sie? Woher kommt sie? Wer hat sie hinterlassen?

Nach etwas Suchen war die Lösung gefunden: die Systemerweiterung gehört zu einem Programm namens "Videobox" von "Tasty Apps" mit dem man sich Flashfilme herunterladen kann. Das Programm fand bei mir keinen Gefallen und wurde längst wieder gelöscht. Scheinbar aber nicht komplett.
Nun kann man bei dem englischen
MacRumors Forum nachlesen, dass es einen Un-Installer gibt (Link). Heruntergeladen. Und dann? Ätsch.


Man findet die Hinterlassenschaft aber im Ordner Application-Support. Weg damit.

Und bei der Gelegenheit ist aus dem Ordner gleich noch einiges Alte mehr weggeworfen worden. Zeit war's. Da sieht man mal, wie schnell man ein paar Leichen im Keller hat.

Was ist denn hier los?


Das ist die rechte obere Menüleiste!


Dort siedelt jede Menge Software: kleine Programme, die einem das Leben erleichtern wollen. Wir gehen es von rechts nach links durch.

1. Apple



Los gehts mit den hauseigenen Apple-Menü-Leisten-Teilen. Rechts beginnt es mit der Suchlupe. Dann die Uhr, die ausgeklappt auch das Datum zeigt. Dann die Lautstärke des Lautsprechers. Das war die Pflichtkür. Was jetzt kommt, ist optional.
Das Stern/Pünktchensymbol lässt uns auf die Tastaturübersicht und die Zeichenpalette zugreifen. Sie versteckt sich in Sprache & Text > Eingabequellen.
Dann Airport mit der Laufzeit, Synchronisieren mit Mobileme, Timemaschine und schließlich Spaces.
Bluetooth fehlt hier noch. Habe ich aber eh nicht am Laufen.

2. iStat Menue



Hier breitet sich iStat aus: iSlayer ist ein Hintergrundprogramm, das Informationen über den Rechner ausgibt. Das gibt es zwar auch als Widget, aber die große Zeit der Widgets ist eigentlich vorüber. Wer auf solche Informationen steht, kann auch gleich hier alles finden. Jedes Einzelteil lässt sich übrigens ein- und ausschalten. Von rechts nach links:
a) Festplattenplatz, b) Speicherauslastung, c) Netzwerkinfos, d) Prozessortemperatur, e) ausklappbarer Monatskalender, f) CPU-Auslastung, f) Plattenaktivität. Beim Ausklappen erhält man jeweils noch Unmengen weiterer Informationen.

3. Bunte Mischung



- Main Menue (Systemoptimierer)
-
Growl (Benachrichtigt bei bestimmten Programm-Ereignissen)
-
Typinator (Programm für Textergänzungen laut Abkürzungsliste, z.B. mfg )
-
Shovebox (alles mögliche Draufziehen was man z.B. bearbeiten muss, Liste in "Recent Entries, eine Art 2Do-List)
-
Overflow (um schnell an Programme oder Dock-Ordner zu kommen, gibt's auch als halbtransparentes Schwebefenster
-
Dropbox (2 GB freier Speicherplatz im All und Synchronisierer versch. Rechner)
-
Adium (die Chat-Ente für alle Formate)
-
ScreenFlow (Programm zum Aufnehmen von Monitorvideo)
-
Omnidazzle (löst 'lustige' Mauseffekte aus)
-
Little Snapper (macht und verwaltet Bildschirmfotos und Internetseitenfotos)
-
Tweetie (Twitteranzeiger)
-
Twitterific (Twitteranzeiger mit halbtransparentem Schwebefenster)
-
TV Browser (Online Fernsehprogramm Überblick, Icon funktioniert nicht gescheit)

4. Bunte Mischung Fortsetzung



- Tiny Grab (autom. Bildschirmfoto-Hochlader mit registrierten Account)
-
Snippets (verwaltet häufig verwendete Code-Schnipsel beim Programmieren)
-
Skitch (mache ein Bildschirmfoto und bearbeite es, autom. Hochlader inklusive, Sharing)
-
Quicksilver (Schnellöffner, sucht findet und öffnet nicht nur Programme)
-
InstantShot (multibegabter Bildschirmfotomacher)
-
Spirited Away (blendet unbenutzte Programme nach einer Weile von alleine aus)
-
Textexpander (macht aus Abkürzungen volle Texte; ähnlich wie Typinator)
- G-Mail Notifier und G-Mail Kalender

Wichtig! Wenn sich jemand derlei installiert und es hinterher wieder rückstandlos löschen möchte, sollte Löschprogramme wie
AppZapper, AppDelete, AppCleaner (kostenlos)


Hinweis: es sind jedoch nicht alle berücksichtigt, will sagen - es gibt noch viel mehr. Einige hinterlassen uns neue Einträge in den Systemeinstellungen, andere können einfach so ein- und ausgeschaltet werden. Und Programme wie "Netbarrier" (Virensucher) und "Little Snitch" (Beobachter für Besuch von 'Außen') nisten sich tief im System ein. Little Snitch und NetBarrier laufen bei mir nicht mehr, weil sie den Arbeitsablauf (Modedeutsch auch 'Workflow') behinderten und Programme unstabil werden ließen.

Welche braucht man wirklich? Keine Ahnung. Kommt auf die Arbeitsabläufe an. Es geht auch so:

Tastenkombinationen

Eine neue Seite mit wichtigen Tastenkürzeln für den Finder aus der Rubrik:

Shift und Apfel (Befelstaste) ist
neu hier zu finden.

Verbessert und gestopft


Acorbat Reader
schließt mit der Version 9.3.1 Schwachstellen und Sicherheitslücken. Wichtig zu machen!
Hier gibt's den
Reader. (Sollte es zumindest. Wenn nicht muss man die eingebaute Aktualisierung benutzen)

Firefox 3.6
http://www.mozilla.com/en-US/

NeoOffice
Das kleinere Paket neben OpenOffice, welches seine Bürpsoftware in Java geschrieben anbietet.
Der 3.0.2 Patch 1 ist
hier zu bekommen
Das Gesamtprogramm gibt es
hier.

Twitterific
Kleines Twitter-Übersichtsprogramm (14,95 $), das sich in der oberen Menüleiste einnistet.
Version 3.2.2 gibt es
hier.

Kostenlose Alternative ohne Menüleisten-Tool:
Echofon
gibt es
hier. Verschafft ebenfalls eine übersichtliche Liste der letzten Twittereinträge, denen man folgt.

Transmission
für deine Torrents. Version nun 1.90. Kostenlos.
Hier zu haben.

Onyx
Kostenlose Systempflege von Titaniums Software. Version 2.1.4
Hier herunterladen.

1Password 3.0.8
Der wirklich nützliche Helfer zum Einloggen. (Neuanschaffung zur Zeit 39 Dollars 95)
Zum Laden
hier eintrudeln.

Google Chrome 5.0.307.9
Beta Browser. Mussten ein paar Fehler weggemacht werden, die ihn abstürzen ließen.
Link

Trailrunner

Der Routen-Aufzeichner und -verwalter ist nun in neuer Version erschienen. Die Version 3 bringt einige Neuerungen: neues im Kartenbereich, besseres Tagebuch, verbesserte Oberfläche...



Das Programm für Wanderer, Läufer, Radler und GPS-Fans ist kostenlos (Spende!) und hier zu finden:
http://trailrunnerx.com/german.html

Endlich: Sicherheitsupdate für Flashplayer

Adobes Flash-Player war in letzter Zeit nicht gerade mit Lob bedacht worden. (Siehe hier bei MacNotes oder bei hier bei TUAW nachdem das Sicherheitsloch schon seit 16 Monaten bekannt sei oder Steve Jobs über Adobe, Google etc bei fscklog.)

Das Loch mit dem sich über den Flashplyer ohne Hinweis fremde Seiten öffnen ließen, ist nun endlich gestopft worden und
Adobe empfiehlt allen Nutzern des Flash-Players und den Nutzern von Adobe AIR, sich die jeweils neuesten Versionen zu besorgen.

Link Flashplayer
Link AIR

Aperture 3 ist fertig

Apples Flagschiff zur Fotoverwaltung und -bearbeitung - der große Bruder von iPhoto - ist nun in einer neuen Version fertig geworden. Wurde auch Zeit, da unlängst bei Amazon schon ab Januar ein Buch dazu hätte kaufbar sein sollen. Die neue Version ist 64bit fähig und kostet 199 Euro; als Update 99. Laut Beschreibung wurden die Werkzeuge zur Bildverbesserung neu überarbeitet und durch etliche Voreinstellungen und Pinsel bereichert. Aus iPhoto bekannte Funktionen der Orts- und gesichtererkennung sind ebenfalls mit eingeflossen. Informationen dazu kann man hier nachlesen.
Aperture 3 kann man 30 Tage kostenlos testen. (Link)

Aber ach!


Der Import der iPhoto-Bibliothek erweist sich als Hemmschuh. Meine 40 GB große Fotosammlung zu importieren lässt folgende Fehlermeldung erscheinen:

Wie bitte? 2147483647 Megabyte? Da musste ich gleich mal zum Umrechner bei Fischerclan greifen. Das wäre ja 2048 Terabyte. Diese Belustigungsnachricht war in Version 2 noch nicht da. Selbst ein Import von 300 Urlaubs-Bildern lässt die Aperture-Bibliothek locker mal eben auf 1 GB anschwellen. Na gut, Apple, dann eben nicht. Es gibt ja noch eine Alternative.

1Password

...spricht nun deutsch. Endlich. Version ist nun 3.0.5.
Die Liste der Verbesserungen ist ansonsten
ewig lang. Das Programm zum erleichterten Einloggen, Formulare ausfüllen und Verwalten von allerlei Geheimnissen kostet 39,95 Dollares.


Agile Web Solutions ist
hier zu finden. Dort gibt's auch den Weg zur iPhone-Version.

OpenOffice für Kids

Wer schon mal schauen möchte, was die Entwickler von OpenOffice 4Kids schon alles fertig haben, sollte mal einen Blick auf die bislang entwickelte Version werfen:
http://download.ooo4kids.org/de

Auf überfrachtete Menüleisten wird verzichtet. Es kommt alles ein wenig bunter daher. Die Version wird speziell für die Altersgruppe 7 bis 12 Jahre entwickelt. Aber wenn mich nicht alles täuscht, könnte auch manch Älterer bis sehr viel Älterer sich an einer abgespeckten und auf Hauptfunktionen beschränkten Büro-Suite freuen.
Auf der
Seite zum Herunterladen freut man sich auch über Spenden-Unterstützung für das Projekt.

Das Programm für Präsentationen (so wie Keynote oder Powerpoint) sieht intuitiv, hell und anregend aus.


Beim Tabellenkalkulator könnte man sowieso gleich bleiben. Es beschränkt sich auf das, was man am ehesten braucht.

(gelesen bei Macnews.de)

3.1.3 für iPhone und iTouch

Das Update verbessere die Genauigkeit der Batteriestatusanzeige des 3GS, heißt es; es behebe ein Problem, bei dem die Apps (= Programme) von Drittanbietern gelegentlich nicht starten und behebe einen Fehler der Abstürze beim Benutzen der japanischen Kana-Tastatur verursache. Aha. Auch ohne japanische Kana-Einsätze: machen! Denn mactechnews berichtet über Sicherheitslücken mit dem unter bestimmten Voraussetzungen das Einschleusen von schädlichem Programmcode möglich sei.
Natürlich sich die "befreiten" (jailbreak) Geräte wieder mal außen vor.
Die Aktualisierung läuft über iTunes.

Updates für...


1. VLC-Player
Version 1.0.5
Rundumlönner und Alle-Filmformate-Öffner. Sollte auf keinem Rechner fehlen.
http://www.videolan.org/

2. CD-Finder
katalogisiert nicht nur CDs sondern auch iPods und Speichermedien aller Art.
http://tinyurl.com/yz8pejs

3. AppTrasher
Vernichtet Programme gründlicher als man es selber kann.
Version 0.8.3
http://tinyurl.com/yd5fmk5

4. Snippets
Kostenlos. Sammelt Schnipsel von allen Code-Sprachen. Vorteil: lässt sich über Dot.Mac-com synchronisieren. Nistet sich als winziges Scherensymbol in der Menüleiste ein und ist dort jederzeit ansteuerbar.
Version 0.78 (bis Version 1 soll's kostenfrei bleiben)
http://www.snippetsapp.com/

ADAC-Maps

Europaweite Informationen über Baustellen, Badeseen, Wettervorhersage, Umweltzonen, Sehenswürdigkeiten und allerlei anderes für iPhone (iTouch) gibt es kostenlos im Programm-Laden bei iTunes. Einziger Haken: man muss Mitglied im Automobilclub sein. Sonst kostet es gleich mal 14.99 Euros.

http://tinyurl.com/yfnfv2q

Fehler bei iTunes

1. Vergisst das Kennwort bei Einkäufen im Apple-Laden.
2. Synchronisiert manche intelligenten Listen und Podcasts nicht mit dem iPod.
3. Erkennt manchmal einen angeschlossenen iPod nicht.
4. Wackelt in Stabilität und Leistung.

Dieses ist mit der
Version 9.0.3 behoben, schreibt Apple. Link oder Softwareaktualisierung.

Updates



1. Open Office
Version 3.2.0 R 4
Offiziell ist es noch 3.11, aber die neue Version steht schon zum Testen bereit.
Link via Macupdate

2. Speed Download 5.2.10
Der schnelle Helfer beim Herunterladen (Safari rechte Maustaste übergibt z.B. an Speed Download)
Laden bei Yazoft

3. Process 3.0.11
Ein Schubladenschrank für alles, was man sich vorgenommen hat
Laden bei Jumsoft

4. Transmission 1.83
Bittorent-Lade-Programm für umsonst
Link zu Transmisson

Neue Abteilung

Entweder Oder
In dieser Abteilung werden Programme kurz vorgestellt, die einander ähneln. Ob man sie für den eigenen Alltag brauchen kann oder nicht muss, jeder selber entscheiden; möglicherweise ist es auch nur eine Anregung, etwas mal auszuprobieren.

Das iPad.

Wie erwartet ist nun das Tablett vorgestellt worden. Was heißt eigentlich "iPad". Bei Leo.org finden sich folgende Übersetzungen:

Die Abschussrampe, das Anpassungsglied, der Anschlagpuffer, das Auflager. der Bausch, das Beilager, der Belag, der Block, der Faserpfropfen, das Feld, das Fettpolster , das Kissen, der Klotz, der Knieschützer, die Kompresse, das Lötauge, der Notizblock, der Papierblock, das Plättchen, das Polster, die Scheibe, das Schmiergeld (amerik.), der Schreibblock, das Schulterpolster, das Stempelkissen, die Straßenplatte, die Stütze, der Tampon, der Tupfer.



Der Stream vom gestrigen Vorstellungstermin
ist hier zu beobachten.

Das Ding ist 24 x 19 cm groß, wiegt 640 Gramm und wird mit Flash-Speiche 16 / 32 / 64 GB angeboten. Esläuft mit Mac 10.5 und auch mit Windows, man braucht einen iTunes-Account. Die Batterielaufzeit wird mit 10 Stunden angegeben. Anschlüsse für Kopfhörer, Micro und Sim-Karten Schlitz (bei 3G-Modellen).

iPad Bilder-Galerie
hier.

Preisvorstellungen*:
16 GB 32 GB 64 GB
Wi-Fi $499 $599 $699
Wi-Fi + 3G $629 $729 $829

* bei der Umrechnungspolitik der letzten Jahre ist wohl mit einer 1:1-Preisgestaltung für den hiesigen Markt zu rechnen.


Dazu kommt: Software-Einkäufe (zum Beispiel Einzelteile aus der iWorks-Suite), Vertrag mit einem Anbieter wegen Internetzugang (bestimmt die Telekom), Einkäufe im iBook-Store zum Bücherlesen, vermutlich dann auch Zeitschriften-Abos speziell für iPad aufbereitet, vielleicht noch die Dockingstation mit Tastatur, eine Leder-Schutzhülle, ein Kamera-Anschluss-Adapter...

Man kann also heftig Geld loswerden.

Ganz neuer Firefox mit Kitschabteilung

Der bereits erwartete Firefox 3.6 ist fertig. Hier lädt man ihn. Über die Neuerungen gibt es einen kurzen YouTube-Film.


Für Kitschliebhaber und Verspielte wird Personas interessant sein.


Man kann dort Muster zum Verändern der oberen Browserleiste laden. Tausende und Abertausende. http://www.getpersonas.com/en-US/
Ob das nun schön ist oder Zeitverschwendung sei dahingestellt. Auf der Personas-Galerieseite kann man übrigens, mit der Maus über ein "Thema" fahrend, das Aussehen schon vorab in Firefox beobachten.

Kleineres und Updates



1. Text Wrangler
ist ein kostenloser Editor (wie Smultron, aber die haben ihr Projekt ja eingestellt)
Version ist 3.1
Laden bei
Bare Bones Software

2. Open Office
unser großer Verbündeter im Officebereich wenn man keine Microsoft Lizenz hat oder will
Version3.2.0 rc 3
http://download.openoffice.org/index.html

3. Cyberduck
die kostenlose FTP-Ente (Spenden erwünscht)
Version 3.4.1
http://cyberduck.ch/

4. Zum Testen: Firefox 3.6 rc 2
Noch nicht ganz fertig, aber wohl schon stabil, die neue Version vom Feuerfuchs: Trotzdem mit Vorsicht genießen.
http://www.mozilla.com/en-US/firefox/all-rc.html

5. Thunderbird
Open Source E-Mail-Programm
Version 3.0.1
Ebenfalls
bei Mozilla zu laden.

6. Rubytrack
ähnlich dem TrailRunner ein Tourenaufzeichner und Darsteller
2.1.5 (koset 29 Euro)
http://www.rubitrack.com/

7. MainMenu
Systempfleger, früher frei, jetzt kostenpflichtig. Erscheint in der Menüleiste rechts.
Version 2.0.5
http://creativebe.com/mainmenu/

(Kostenlose Alternative:
Onyx oder Maintenance)

8. 1Password
Browserunterstüzendes Programm zu Einloggen bei allen möglichen Seiten. Gibt's auch für iPhone. Kostenpflichtig.
Version 3.0.4
http://agilewebsolutions.com/downloads

9. Parallels Desktop
Emulator für z.B. diverse Windows-Versionen. Gegenüber dem
kostenlosen Virtualbox (z.Zt. 3.1.2) nicht ganz preiswert.
Version 5.0.9310
Z.B.
macupdate besuchen.

10. Skitch
Kostenloses Programm zum Bilder verändern (Bemerkungen, Hinweise...) und teilen
http://skitch.com/

Bootcamp Update

Bootcamp kann nun mehr – je nachdem was man hat und was man braucht.

Update für Windows 7
http://support.apple.com/kb/DL977

Softwareupdate von 3 auf 3.1 für 64-Bit-Windows
http://support.apple.com/kb/DL979

Softwareupdate von 3 auf 3.1 für 32-Bit-Windows
http://support.apple.com/kb/DL996

Haufenweise Informationen über Bootcamp gibt es auf dieser "
Support"-Seite.

Sicherheiten und anderes aus dem Apfelhaus

Zur Sicherheitserhöhung von Snow Leopard und Leopard empfiehlt sich dringlichst

a) Security Update 2010-001 (Snow Leopard)

b) Security Update 2010-001 Client (
Leopard)

zum Beispiel über die Softwareaktualisierung.

Letzte Version: TrailRunner 2.1v485

Nach diesem Update wird der Trailrunner einen Versionssprung auf 3.0 machen. Die neue Version ist heftig überarbeitet worden und aufgezeichnete Routen werden nicht mehr rückwärts-kompatibel sein. Wer also die Betaversion von 3.0 austesten will, sollte nur mit Kopien arbeiten.

Aktuelle Version:
http://www.trailrunnerx.com/de_download/

Die Betaversion ist auf
dieser Blogseite zu finden.

Cache Out X von TriLateral Systems

Wunderbares kleines Programm: Cache Out X löscht mit anklickbarer Liste genau jenen Cache, den man mal wieder loswerden will. Das Programm gibt es auch für Systeme vor Leopard (Links auf der rechten Seite). Cache Out ist kostenlos - es darf gespendet werden.


http://www.trilateralsystems.com/cacheoutx/

Brauchen mal ein Update...



1. Adium
Das grüne Quietsch-Entchen zum überallhin Chatten erhält Version 1.3.9
Sicherheitsverbesserungen
Das freie Programm laden:
http://adium.im/
(Es gibt übrigens auch noch einige lustige Plugins für Adium. Selbige sind hier zu finden:
http://www.adiumxtras.com/ )

2. GrafikConverter
Thorsten Lemkes Alles-Öffner für Bilder. Kostet 29.95
Version 6.6.1 ist
hier zu finden:

3. Speedownload
Das nützliche Programm zum Herunterladen (kostet 18 Euro 23)
Version 5.2.7 ist
hier

4. Trailrunner
Touren laufen oder gehen oder radeln. Version 2.1 v 475
http://trailrunnerx.com/german.html
(Spende 25,00 vielleicht?)
Eine
Tutorial-Seite gibt es auch,

5. AppZapper 2.0.1
Löscht Programme inklusive Prefereces, Application Support und sonstiger Kleinteile (kostet 12.95 in US-Währung)
http://appzapper.com/

6. Firefox 3.5.7
http://www.mozilla.com/de/

3 x Fränkisch



Der Tourismusverband Franken e.V. hat 3 kleine Anwendungen für iPhone herausgebracht. Allesamt kostenlos natürlich:

1. Bierland Franken:
im iTunes-Laden
(Es sind noch nicht viele Brauereien aufgenommen. Was noch nicht ist, kann ja noch werden.)

2. Weinland Franken:
im iTunes-Laden

3. Der Fränkische Gebirgsweg:
im iTunes-Laden

Alle drei Programme besitzen hochwertiges topografische Kartenmaterial von Bayern!

Dropbox

Dropbox ist ein kostenloses Programm für Mac / Win / Linux + das iPhone. In dem Kurzvideo auf der Startseite wird beschrieben, wie Dropbox Daten, die im Ordner „Dropbox“ auf dem Rechner landen, mit allen angeschlossenen Geräte synchronisiert werden.
Programm laden:
https://www.dropbox.com/downloading?os=mac
Das iPhone-Programm gibt es hier im Anwendungs-Laden bei iTunes
hier

Bis zu 2 GB ist es kostenlos, darüber kostet der Dienst Geld. Ein Account verlangt Name, eine Mailadresse und ein Passwort. Filesharing (per Einladung) ist möglich.

Updates



1. Flux
Web-Editor (Shareware)
Version 2.47.10
http://www.theescapers.com/flux2/index.html
Das Programm begann einst mit 85 Dollar, Preis ist jetzt schon auf 40 gefallen.

2. Transmission
Bit-Torrent Client (kostenlos)
Version 1.80b4
http://www.transmissionbt.com/

3. Speed Download
Programm zum superschnellen Laden von Dateien; Safari-Anbindung (Shareware)
Version 5.2.9
http://yazsoft.com/

4. Onyx
Systempflege-Programm (kostenlos)
Version 2.1.3
http://www.titanium.free.fr/

5. Maintenance
Systempflege aus dem gleiche Hause wie Onyx (kostenlos)
Version 1.3.2
http://www.titanium.free.fr/

6. TV Browser
Elektronische Fernsehzeitschrift für mehr als 500 mögliche Sender (kostenlos)
Version 2.7.5
http://www.tvbrowser.org/